Fotografie Greetsiel Zwillingsmühlen von 2008

Die Fotografie Greetsiel Zwillingsmühlen von 2008 machte ich von der Brücke an der Bundesstraße über den Kanal Blickrichtung Greetsiel. Auf dem Kanal ist ein Ausflugsschiff mit vielen Gästen zu sehen. Die Windflügel der beiden Mühlen zeigen nach Norden Richtung Nordsee.

Im Jahr 2008 entschlossen Ilona und ich uns mal wieder das Fischerdorf Greetsiel zu besuchen. Es war Sommer und ein sonniger Tag. Entsprechend viele Urlauber und Ausflügler fanden sich in den Restaurants und im Hafen ein. Es war voll, fast überlaufen.

Wir ließen es uns nicht nehmen, unsere gute Bekannte Jutta Lühling in ihrer Teestübe zu besuchen. Dort ist der Ostfriesentee mit Kluntje und Wölkchen besonders lecker. Die Wiedersehensfreude war auf beiden Seiten groß. Wir genossen ein großes Eis vor dem Haus oben auf dem Deich. Zu erzählen hatten wir auch eine Menge.

Nachdem wir uns etwas später durch den Ort und die kleine Einkaufsmeile Richtung Parkplatz gequält hatten und mit dem Auto Greetsiel schon fast verlassen hatten, entschloß ich mich kurzerhand nochmal das Auto zu parken und für einen kurzen Fußmarsch zur Brücke, wo ich gleich mehrere Fotos von den beiden Mühlen machte.

Jahre später wurden die Mühlen bei Stürmen an der Küste mehrmals stark beschädigt. Es wird für uns also Zeit, Greetsiel mal wieder einen Besuch abzustatten und nachzusehen, was denn heute aus den Mühlen geworden ist.

Obwohl die Aufnahme schon im Jahre 2008 entstand, fand ich erst jetzt Zeit, das Bild hier im Shop zu veröffentlichen.

Fotografie Sturmtief Sabine Bremerhaven

Als das Sturmtief Sabine Anfang Februar 2020 Bremerhaven erreichte, machte ich mich auf zur Geestemole, wollte ein paar stürmische Fotografien machen. Das Wasser war an der Geestemole schon recht hoch aufgelaufen, aber noch sanft. Keine Wellen, die sich irgendwo am Deich oder an den Kaimauern brechen wollten. Das war Sonntag.

Die Weserfähre hatte ihren Fahrplan geändert, denn eine Fähre war wegen eines technischen Defektes ausgefallen. Gleichzeitig war der Wesertunnel gesperrt. Alle, die auf die andere Weserseite wollten oder mussten, konnten das nur mit der Fähre Bremerhaven-Blexen oder mussten den Umweg über Bremen nehmen. Entsprechend staute sich der Verkehr auf dem Weg zur Fähre und verstopfte die Straßen rund um den Fähranleger.

Montag hatte der Sturm noch zugenommen. Das Hochwasser war gegen Mittag in Bremerhaven angekommen. Die Zufahrt zur Mole mit dem grünen Leuchtturm war geperrt. Die Gefahr einer Überflutung zu groß. Und tatsächlich war der Sockel vom Leuchtturm bereits von den Fluten überspült. Selbst die sonst so hohe Kaimauer mit dem Backsteinleuchtturm mit der roten Kappe ragte kaum mehr aus dem Wasser heraus.

Ich stellte das Auto oben neben dem Zollhaus ab. Der Wind fegte über das Wasser. Wellen wurden gegen den Steinwall unten am Deich bei der Schleuse geschleudert. Wasser spritzte in die Höhe. Ich ging die paar Meter bis zur Deichspitze und machte einige Fotos. Das war gar nicht so einfach. Der Wind zerrte an meinen Armen, die Nikon D750 Kamera mit dem 70-300 mm Nikkor war nicht leicht ruhig zu halten.

Trotzdem gelangen mir einige spektakuläre Aufnahmen. Aus drei besonders gelungen Fotografien machte ich dann am Computer ein zusammen gesetztes Bild. Ganz links die Aufnahme, in der das Wasser links hochspritzt. In der Mitte die Aufnahme mit dem grüen Leuchtturm und der besonders hohen Gischt. Rechts fügte ich die dritte Aufnahme mit dem roten Leuchtturm an.

Schön finde ich auch, das insgesamt alle vier aktiven Bremerhavener Leuchtfeuer im Bild zu sehen sind. Hinten beim Zoo am Meer das Unterfeuer Bremerhaven und zwischen den beiden Moletürmen der Alte Leuchtturm Bremerhaven (Bremerhaven Oberfeuer oder bekannter als Loschenturm [der Erbauer war Simon Loschen]). Und da das Wasser viele Bereiche bereits überflutet hatte, erscheint Bremerhaven noch direkter am Wasser zu liegen.

2 Bilder im Oktober verkauft

Im September standen für uns die Vorbereitungen für die 47ste Jahresausstellung der freien Künstlervereinigung Die Arche in Beverstedt im Mittelpunkt. Dazu mussten wir die Bilder, die wir in Beverstedt ausstellen wollten, drucken und rahmen. Das Geschäft im Atelier An der Mühle lief natürlich weiter.

Bremerhaven Skyline Version 4:1 in 280×70 cm

Im September besuchten uns zwei Nachbarn und zeigten ihr Interesse für das Bild im Schaufenster mit der Skyline Bremerhaven aus dem Jahr 2018, das wir im Format 240×60 cm auf Leinwand ausstellten. Die Aufnahme machten wir von der Geestemole mit dem grünen Leuchtturm aus. Der Leuchtturm mit der roten Kappe auf der maroden Backsteinmole ist motivbedingt im Vordergrund. Die Aufnahme entstand am frühen Abend im warmen Licht der untergehenden Sonne.

Produktbild Panoramafotografie Bremerhaven Skyline © 2018 Adrian J.-G. Wackernah - 001053 1
Panoramafotografie Bremerhaven Skyline © 2018 Adrian J.-G. Wackernah – 001053 1

Dann fiel ihr Blick auf das Bild Bremerhaven Skyline von 2009, das wir ausgedruckt in 280×70 cm an der Wand aufgehängt zeigten. Doch der Preis schien den Beiden nicht finanzierbar. Also entschuldigten sich Beide und gingen davon. Schade.

Produktbild Bremerhaven Skyline © 2009 Adrian Wackernah - 000248-41
Fotografie Bremerhaven Skyline © 2009 Adrian Wackernah – 000248-41

Doch ich hatte so ein Gefühl, das ich die Beiden noch mal sehen würde. So kam es denn auch. Die Nachbarin erschien tatsächlich eine Woche später und sagte den Kauf entschieden zu. Ich möge das Bild Reservieren und nur noch einige Tage warten. Man habe einen Sponsor gefunden, der das Bild kaufen würde.

Tatsächlich erschien besagte nette Nachbarin eine Woche später und blätterte den gesamten Betrag in bar auf den Tisch. Nun möge ich das Bild nur noch bis Mitte Oktober im Atelier behalten, bis das Bild am Tag der feierlichen Übergabe abgeholt würde. Abgemacht. Am 15. Oktober war es dann soweit. Zusammen trugen wir es vier Hauseingänge weiter, die Bildübergabe war damit erledigt. Dankeschön.

Bremerhaven Kran in 135×90 cm geht nach Frankfurt

Die 47ste Jahresausstellung der Künstler der freien Künstlervereinigung Die Arche fand vom 6. bis 13. Oktober 2019 und wie immer in der Oberschule in Beverstedt statt. Ich nahm mir die Freiheit und schloß während der Zeit unser Atelier. Dafür war ich jeden Tag in Beverstedt. Meist fand man mich bei unseren Bildern. Und die waren im Gang gleich neben der Cafeteria zu finden.

Ilona und ich durften jeweils drei großformatige Bilder zeigen

Ilona hatte ihre Edition 22 kreiert. Drei verschiedene Teekannen hatte sie jeweils vor einem Landschaftsmotiv platziert. Die Landschaften für den Hintergrund hatten wir früher selbst fotografiert. Ausgedruckt auf mattem Papier und ausgelegt unter den Teekannen fügten sie sich harmonisch ins Bild ein. Passende Elemente dekorierten die Aufnahme. Ilonas Motive hatten wir in 100×100 cm auf Leinwand gedruckt, gerahmt zusätzlich mit naturbelassenem Schattenfugenrahmen aus Holz.

Produktbild Fotografie Edition 22 Bootsmannpfeife © 2018 Ilona Weinhold-Wackernah - 001182
Fotografie Edition 22 Bootsmannpfeife © 2018 Ilona Weinhold-Wackernah – 001182
Produktbild Fotografie Edition 22 Eiszeit © 2019 Ilona Weinhold-Wackernah - 001271
Fotografie Edition 22 Eiszeit © 2019 Ilona Weinhold-Wackernah – 001271
Produktbild Fotografie Edition 22 Am Strand © 2019 Ilona Weinhold-Wackernah - 001275
Fotografie Edition 22 Am Strand © 2019 Ilona Weinhold-Wackernah – 001275

Da ich mich die ganze Woche über bei unseren Bildern aufhielt, vernahm ich auch die Reaktionen der Betrachter. Viele zeigten sich beeindruckt, ein Favorit schien die Aufnahme von der zugefrorenen Ostsee zu sein. Das Motiv ist äußerst schlicht gehalten, und das schien die Besucher anzusprechen. Aber auch die beiden anderen Motive fanden regen Zuspruch. Lediglich mit dem Verkauf wollte es nicht so recht klappen.

Ich hatte diesmal nur eine Panoramafotografie für die Ausstellung ausgesucht. Das Bild Bremerhaven Skyline mit Moleturm von 2019 in 240×60 cm. Das Bild hing an einer dunkleren Wand mit roten Backsteinen. Ein Strahler auf das Motiv gerichtet ließ das Bild leuchten. Einige Besucher nahmen das Bild zum Anlass, ihre Wohnung im Columbus Center zu finden und zeigten mit spitzen Fingernägeln auf die Stelle. Ich musste mit angstgetriebenen Schweißperlen auf der Stirn mehrmals einschreiten und die Berührung unterbinden.

Produktbild Panoramafotografie Bremerhaven Skyline mit Mole © 2019 Adrian J.-G. Wackernah - 001243 1
Panoramafotografie Bremerhaven Skyline mit Mole © 2019 Adrian J.-G. Wackernah – 001243 1

Gleich daneben hatte ich ein Foto von einer Blumenwiese aufgehängt. Die hatte ich im August 2019 im Kapitänsviertel im Geestebogen in einem Kleingartengebiet entdeckt. Zum Zeitpunkt der Aufnahme schienen alle Blumen zu blühen. Entsprechend bunt präsentiert sich das Wandbild auf Leinwand im Format 135×90 cm.

Etwas abgesetzt hingt meine dritte Aufnahme. Das Motiv Bremerhaven Kran zeigt einen Ausschnitt vom Schwimmkran, den ich im Fischereihafen entdeckt hatte. Im Fokus das Glashaus mit Führerstand. Die untergehende Sonne schien über die Deichkrone direkt in den Raum und leuchtete ihn mit warmen Farben aus. Das Alter des Krans tut sein eigenes zum Gesamtbild.

Kunstwerk Fotografie Bremerhaven Blumenwiese © 2019 Adrian J.-G. Wackernah - 001283
Fotografie Bremerhaven Blumenwiese © 2019 Adrian J.-G. Wackernah – 001283
Produktbild Fotografie Bremerhaven Kran © 2019 Adrian J.-G. Wackernah - 001279
Fotografie Bremerhaven Kran © 2019 Adrian J.-G. Wackernah – 001279

Mitte der Ausstellungswoche schaute sich ein junges Paar das Bild intensiv an. Ich versuchte ein paar klärende Worte zum Bild zu sagen. Das Paar schien interessiert. Dann ging es weg. Nach ein paar Minuten sah ich aber, wie das Paar das Bild vom Ende des Gangs in kleiner Entfernung wieder in Augenschein nahm. Und dann ein zaghaftes Kopfnicken. Gekauft.

Wie sich später herausstellte, war das Paar inzwischen in Frankfurt am Main Zuhause. Sie waren nur in Beverstedt bei den Eltern zu Besuch, weil ein gebuchter Thomas-Cook-Urlaub wegen dessen Pleite nicht angetreten werden konnte. In dem Fall sage ich nur: danke Thomas Cook.

2 Wandbilder im August verkauft

Im August 2019 hatten wir richtig viel zu tun. Auf den Tag des offenen Ateliers am 1. September wollten wir vorbereitet sein. Also galt es das Atelier aufzuräumen und einige neue Bilder wollten wir auch präsentieren. Rückblickend können wir sagen, es war ein Erfolg.

Es waren so viele nette Menschen bei uns in der Galerie. Den meisten durfte ich was zur Entstehung unserer Bilder sagen. Gefühlt zwischen 10 Minuten und einer halben Stunde durfte ich jeweils Rede und Antwort stehen.

Eigentlich bin ich ja mehr der Zuhörer, weniger der der Reden schwingt. So kam es, das ich am Abend das Gefühl hatte, ich müsste meine Stimmbänder mit Fenchelhonig beruhigen.

Im August fanden zwei Bilder neue Besitzer

Kunstwerk Fotografie Bramel Abendnebel © 2009 Adrian J.-G. Wackernah - 001062
Fotografie Bramel Abendnebel © 2009 Adrian J.-G. Wackernah – 001062

Kunde kam mit seiner Lebensgefährtin zu uns ins Atelier. Das Bild da vorn im Schaufenster soll es sein. Wir kamen ins Gespräch, ich zeigte auf Wunsch andere Bilder. Kunde wurde unsicher. Oder doch lieber das hier? Lebensgefährtin drückte ihre Vorliebe für Bild zwei aus. Dann zogen Beide wieder ab. Man müsse noch mal darüber nachdenken. OK.

Einige Tage später erschienen sie wieder im Atelier. Gibt es noch weitere Alternativen war die Frage. Ja klar. Wir gingen alle bereits gedruckt vorliegenden Bilder durch. Das ist auch sehr schön. Und diesmal hatten sie auf dem Smartphone auch ein Foto vom Platz dabei, wo das Bild später hängen soll.

Ich riet zu einem farbkräftigeren Bild. Das gefiel, aber die Entscheidung war noch nicht getroffen. Eine Woche später dann waren sich Beide sicher, dass nur das Foto vom Abendnebel bei Bramel das richtige sei. OK, Abgemacht. Und da in deren Auto das Bild in 160×90 cm nicht reinpassen würde, bot ich an, es am Samstag vorbei zu bringen. So kam ich noch zu einer Einladung zu einer Tasse Kaffee. Danke.

Produktbild Fotografie Dorum Die Garnele und das Meer © 2004 Ilona Weinhold-Wackernah - 000435
Fotografie Dorum Die Garnele und das Meer © 2004 Ilona Weinhold-Wackernah – 000435

Zwischenzeitlich konnte ich das Foto vom Kutter DOR 13 an einen Kunden aus dem Süden verkaufen. Er erzählte beim Besuch im Atelier, das er vom Kutter ein Modell besaß und das Foto geeignet sei, das Modell zu ergänzen.

Ilona hatte das Foto 1995 gemacht, als sie auf dem Kutter Poseidon von Kurt Stelling ab Dorum eine Krabbenfangreise mitmachen durfte. Damals brachte ich sie im Oktober gegen 3 Uhr morgens zum Hafen von Dorum. Gegen Mittag war die Fangreise zu Ende. Nur von Flut zu Flut können die Kutter den Hafen verlassen bzw. einfahren.

Das Original war auf Diafilm fotografiert. Und es war auf dem Kutter, auf dem Ilona mitfuhr, zu dem Zeitpunkt ziemlich kabbelig, wie der Kapitän es nannte. Es schaukelte also ganz schön. Der Kutter DOR 13 fuhr am Kutter Poseidon vorbei, als Ilona das Foto freihändig machte.

Durch die Umstände und Technik ist das Foto in Bezug auf Auflösung und Detailzeichnung nicht mit modernen Digitalkameras zu vergleichen. Dem Kunden konnte ich eine gewisse Enttäuschung anmerken, zumal er mit dem Modell den Kutter in- und auswändig kannte. Er nahm das Bild wie bestellt mit. Dankeschön und Gruß nach Wetter (das liegt südlich von Dortmund).

Testbilder Nikon 70-300 mm

Testbilder Nikon 70-300: Im Monat Juli konnte ich ein Nikon AF-P Nikkor 70-300mm 1:4.5-5.6E ED VR günstig bekommen. Grund war mein Wunsch, die Skyline Bremerhaven von der gegenüber liegenden Weserseite bei Blexen als Panorama zu fotografieren. Doch trotz intensiver Suche nach einem günstigen Standort wurde ich nicht fündig. Die Perspektive von drüben auf unsere Skyline ist einfach nicht attraktiv. Also legte ich das Telezoom erstmal in den Schrank.

Sowieso bin ich eigentlich kein Fan von Teleobjektiven. Die meisten Motive fotografiere ich mit extremen bis leichten Weitwinkelobjektiven. Nur wenn ich absolut nicht nah genug ans Motiv ran kann, nehme ich auch mal Teleobjektive.

Erste Testbilder Nikon 70-300 im Hafen

Dieses Nikkor ist mit den neuesten Techniken ausgerüstet. Das ist auch am Buchstaben P in der Typenbezeichnung abzulesen. Wichtig ist auch das VR, das mir einen optischen Verwackelungsschutz bietet. Tatsächlich konnte ich dadurch bei einer Tour am frühen Abend durch den Fischereihafen Bremerhaven Aufnahmen mit gut 300 mm Brennweite bei offener Blende und nur 1/50stel Sekunde Belichtungszeit aus der freien Hand machen und die Aufnahmen sind knacke scharf.

Testbilder Nikon 70-300 Fotografie Bremerhaven Kran © 2019 Adrian J.-G. Wackernah - 001279
Fotografie Bremerhaven Kran © 2019 Adrian J.-G. Wackernah – 001279

Erst als ich die für Teleaufnahmen recht lange Belichtungszeit bemerkte, schaltete ich die ISO-Automatik ein. Dann sprang die Belichtungszeit auch sofort auf 1/250stel hoch. Der ISO-Wert ging allerdings auf 1000 ASA hoch. Doch die D750 meisterte die Aufnahmen souverän, kaum Rauschen ist zu sehen.

Testbilder Nikon 70-300 Fotografie Bremerhaven Kran © 2019 Adrian J.-G. Wackernah - 001282
Fotografie Bremerhaven Kran © 2019 Adrian J.-G. Wackernah – 001282

Bevor ich den Kran am Pier im Fischereihafen entdeckte, tummelte ich mich auf dem Parkplatz an der Geestemole herum. Dort fotografierte ich einen Schleppkonvoi aus Schleppern und Frachtschiff, das im Rohbau wohl zur Fertigstellung in die Docks im Fischereihafen verbracht werden sollte. Um die Schiffe herum wiederum Möwen, die mit waghalsigen Flugmanövern auf sich aufmerksam machten.

Testbilder Nikon 70-300 Fotografie Bremerhaven Moleturm © 2019 Adrian J.-G. Wackernah - 001278
Fotografie Bremerhaven Moleturm © 2019 Adrian J.-G. Wackernah – 001278

Den Focus in der D750 hatte ich auf C für Continuous – also ständig fokussieren – eingestellt. Und dann das 70-300 mm, das super schnell reagierte. Das machte Spaß. Allerdings waren fünf von zehn Aufnahmen dann doch unscharf. OK, ich hatte Gunther Wegener schon gelesen, dass der Autofokus der D750 nicht aktuellster Stand ist. Die D850 hätte hier wohl punkten können.

Mal abgesehen vom Gewicht, das ich so mitschleppen muss, ist das Handling des 70-300 verdammt gut. Es macht Spaß damit zu fotografieren. Das Objektiv fokussiert verdammt schnell und leise. Wermutstropfen: es funktioniert nur nur an neueren Nikon Kameras. In den kommenden Tagen werde ich hier noch ein paar Testbilder Nikon 70-300 hinzufügen.

Panoramafotografie

Die Panoramafotografie verfolge ich seit 2015 ganz intensiv. Bilder großformatig drucken tue ich schon seit vielen Jahren. Ich habe dafür einen Epson Inkjetdrucker, der bis zu 162 cm breite Medien bedruckt. Bilder groß drucken und darin gleichzeitig feinste Details abzubilden verlangt eine Bildauflösung, die Kleinbildkameras bis heute nicht liefern. Da hilft mir die Panoramafotografie. Ich erhalte Bilddateien mit bis zu 30000 x 6000 Pixeln Auflösung, je nach Motiv. Das sind immerhin 180 Millionen Bildpunkte!

Panoramafotografie weiterlesen

Die Geeste bis Bremerhaven

Die Geeste bis Bremerhaven stellt eine Fotowanderung entlang dem Fluss Geeste dar. Die Geeste mündet in Bremerhaven-Geestemündung in die Weser. Es gibt da zwei Leuchttürme, die der Schifffahrt den Weg in die Geeste weist. Das sind beliebte Fotomotive.

Ich wandere die Geeste flussaufwärts. In Bremerhaven sind zwei Molen an der Mündung zu sehen. In Bremerhaven sind Relikte von Werften, Docks und der Schiffbaugeschichte an der Geeste zu finden.

Die Geeste bis Bremerhaven weiterlesen

Stadt Land Kunst

Stadt Land Kunst – ein Ausflug in unsere Gedanken und Intentionen, warum wir so fotografieren und nicht anders. Gerne machen wir Ausflüge zu Orten in unserer näheren Umgebung. Dabei entdecken wir so vieles, das wir das Gesehene im Foto festhalten. Nur manchmal haben wir auf Ausflügen keine Kamera dabei. Wenn wir in solchen Situationen etwas sehen, was sich uns einprägt, dann kann es sein, das wir zu einem späteren Zeitpunkt gezielt diesen Ort erneut besuchen um ein Foto zu machen. Aus den Augen, aus dem Sinn trifft also nicht unbedingt zu.

Stadt Land Kunst – Bremerhaven Neuer Hafen © 2019 Adrian J.-G. Wackernah - 001212
Aus Stadt Land Kunst – Fotografie Bremerhaven Neuer Hafen © 2019 Adrian J.-G. Wackernah – 001212
Stadt Land Kunst weiterlesen

2 Bilder in 120×60 cm verkauft

Produktbild Bremerhaven Weserfähre 3 © 2016 Adrian J.-G. Wackernah - 000035
Fotografie Bremerhaven Weserfähre 3 © 2016 Adrian J.-G. Wackernah – 000035

Letzte Woche konnten wir zwei Bilder ganz spontan an ein Ehepaar aus Geestemünde verkaufen. Zuerst kam die Frau des Hauses und wollte eine unverbindliche Beratung. Als ich ihr alle Fragen beantwortet hatte, versprach sie wieder zu kommen.

Einige Tage später kam sie dann mit ihrem Mann. Auf dem Tabletcomputer zeigte sie mir Bilder vom Wohnzimmer, Wir überlegten, welche Motive und welche Bildgrößen da wohl hinpassen könnten. Dann gingen wir alle Leinwandbilder durch, die ich im Atelier bereits gedruckt stehen hatte.

2 Bilder in 120×60 cm verkauft weiterlesen