Veröffentlicht am

eBooks »Töwertied auf Juist«

eBook Töwertied auf Juist von Ilona Weinhold-Wackernah & Christiane Pätz

Juist ist die schöne, die feine Insel, ist das Töwerland. Töwerland ist Plattdeutsch (Niederdeutsch) und bedeutet soviel wie Zauberland. Und Juist ist wie ein Zauberland. Ilona Weinhold-Wackernah und Christiane Pätz sind beide eingefleischte Juist Fans, die ihre alljährliche Töwertied (Zauberzeit) auf Juist verbringen. Beide haben da ihre ganz eigenen Geschichten zu erzählen.

So berichten sie von der Insel Juist und dem Inselleben, seiner beschaulichen Ruhe, dem Getrappel der Pferdegespanne und die unvermeidlichen Pferdeäpfel allerorten, von einer Wattwanderung mit Wattführer Heino und seine Geschichten, die er erzählen weiss und Ilona Weinhold-Wackernah zeigt ihre dort auf Juist gewonnenen Ideen, umgesetzt in kleinen Kunstwerken. Fotografien von ihren Muschelkästen, ihrem Schmuck mit und aus Muscheln sind nur einige Beispiele. Ihre Liebe zum Ostfriesentee kam auch von hier und ist wunderschön mit eigenen Fotos belegt. So gibt es viel zu erzählen von Juist, emotional und journalistisch erlebtes. Ein Buch, das in 12 Kapiteln, angereichert mit Video, vielen Fotografien von Strand, Strandkörben, Landschaft, Meer und Leuten und ein bisschen Wissen, Spaß macht wie eine kleine Bettlektüre.

ISBN 978-3-943843-01-9 | viele Fotografien inkl. Einführungsvideo – Das Buch ist für iPad im iBookstore erhältlich. Eine kostenlose Vorschau zeigt, was im Buch drin ist. Auch zum Weiterschenken im iBookstore zu kaufen!

Veröffentlicht am

Foto-Edition „Muschelträume“ – Wandbilder

Wandbilder aus der Foto-Edition Muschelträume– Ein Kunstprojekt von Ilona Weinhold-Wackernah, Fotografin, Bremerhaven

In dieser Foto-Edition nehme ich den Betrachter mit in meine Phantasiewelten, wo Fische neugierig und geheimnisvoll die Muschel-Szenerie erkunden, Elfen die Protagonisten verspielter Arrangements mit marinen Schnecken sind und immer wieder Perlen in unterschiedlichen Farbschattierungen und Größen die Kostbarkeit und Einzigartigkeit der Muscheln und Schnecken – dieser Wunderwerke der Natur – betonen.

Die Foto-Edition „Muschelträume“ von 2003, Fotoabzüge auf echtem Fine Art Karton, fertig gerahmt im 35×50 cm Echtholzrahmen. Alle Fotografien © 2003 by Ilona Weinhold-Wackernah (VG Bild-Kunst Nr.:  2218881)

Veröffentlicht am

Töwertied auf Juist – unser zweites eBook

Mit Töwertied auf Juist ist unser zweites eBook (iBook oder E-Book) im iTunes Store erschienen. Ilona Weinhold-Wackernah und Christiane Pätz schwärmen darin von ihrer liebsten ostfriesischen Insel Juist. Kleine Geschichten, Anekdoten, ein bisschen Wissen und viel erzählt, von dem was Juist ausmacht. Eine Wattwanderung, Ostfriesentee trinken, Schmuck aus Muscheln vom Strand basteln – Ilona Weinhold-Wackernah zeigt darin Ketten und auch Schmuckkästchen, die sie so geschaffen hat. Vom Strandkorb wird berichtet und was es mit den Rauschmuscheln so auf sich hat. Und natürlich der 17 km lange Strand. Insgesamt ein leicht lesbares und unterhaltsames Büchlein, das mit vielen, vielen Fotografien von Juist und so aufwartet, ein Video stimmt zu Beginn auf die Nordseeinsel ein. „Töwertied“ ist übrigens eine Wortschöpfung von Ilona Weinhold-Wackernah, die damit ihre Zauberzeit auf Juist beschreibt, wobei Töwertied sich an Juists Slogan „Töwerland“ – das kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet Zauberland – anlehnt.

Das eBook gibt es im iTunes Store nur fürs iPad mit iOS 5.

ISBN 978-3-943843-01-9 | Preis 3,99 €

Veröffentlicht am

Unser erstes iBook „Jan van Moor“ mit Texten vom Teufelsmoor

Endlich habe ich unser erstes iBook „Jan van Moor“ fertig bekommen und bei iTunes veröffentlicht. Mit iBooks Author konnte ich ein ansprechendes Layout für das iPad umsetzen. Texte von August Kohlenberg, die schon lange digital erfasst waren und lange auf meinem Computer schlummerten, habe ich textlich aufbereitet, mehrfach Korrektur gelesen und mit Fotografien u. a. aus dem eigenen Archiv ergänzt. Wer das Teufelsmoor, Worpswede und die plattdeutsche Sprache mag, findet hierin die eine oder andere amüsante Anekdote aus der Zeit um die Jahrhundertwende des 19./20. Jahrhunderts.
Hier eine kurze Beschreibung zum Inhalt:

In »Jan van Moor« erzählt August Kohlenberg humorvoll kleine Geschichten von Begebenheiten, die er als er als Lehrer im Teufelsmoor von 1884 bis 1903 miterlebt hat oder die ihm berichtet worden sind. Vieles spielte sich in und um Worpswede, dem Künstlerdorf mitten im Teufelsmoor, ab.
Den Erzählungen ist der unterschwellige Humor der norddeutschen Moorbauern im Teufelsmoor leicht zu entnehmen, die unter sehr harten Bedingungen das Land urbar machten.
Die überwiegend verwendete Sprache ist Hochdeutsch, manche Texte in Plattdeutsch, wie man es von Bremen bis Mecklenburg spricht, andere im Braunschweiger Platt. Bedenken Sie bitte, das die plattdeutsche Sprache erst in der jüngeren Zeit wissenschaftlich aufgearbeitet wurde und heute manches anders gesprochen und geschrieben würde. Hier im Store findet ihr eine PDF-Version.

ISBN 978-3-943843-00-2

Veröffentlicht am

Meddle Hommage von Adrian Wackernah

Ich hatte vorgestern mal wieder so eine Müßigminute und darin entstand in mir der Wunsch, mich kreativ zu betätigen. Heraus kam ein Print, der wiederspiegelt, was mich auch an meine Jugendjahre in den 1970er Jahren erinnert. Und ich war tief beeindruckt von der Musikband Pink Floyd und deren Album Meddle, als ich dass das erste Mal hörte. Es war für mich eine wilde Zeit.

Das Bild, das ich MEDDLE HOMMAGE nenne, möchte ich Ihnen zum Kauf anbieten. Es ist zu haben mit einer Auflage von 5 Stück entweder in 60×40 cm oder in 120×80 cm, gedruckt als Giclée Print auf feinstem Epson Premium Canvas Satin und fertig auf einem Museumskeilrahmen mit 4 cm tiefen Leisten aufgezogen.

Auf dem Bild rechts unten steht Meddle.Pink.Floyd, darunter sind alle Titel mit Dauer in einer Zeile aufgeführt.

Veröffentlicht am

Kulinarische Kostbarkeiten

Ein Kunstprojekt mit Fotografien aus der Foto-Edition Tall Stills von Ilona Weinhold-Wackernah, Fotografin, Bremerhaven

Aus: Nordsee-Zeitung, April 2005 – über die Ausstellung der Edition „Tall Stills“, die vom 17. April bis 10. Mai 2005 in der Galerie im Forum Fischbahnhof, Bremerhaven zu sehen war.

Der Name der neuesten Edition „Tall Stills“ von Ilona Weinhold-Wackernah, die seit letztem Wochenende in der Galerie im Forum Fischbahnhof zu sehen ist, erklärt sich von alleine. Die Fotografien im außergewöhnlichen Format von 35×100 cm zeigen kulinarische Kostbarkeiten wie durch ein Fenster.

Die Diplom Foto- und Grafik-Designerin liebt minimalistische Darstellungen. Sie setzt durch schwarzen Hintergrund die Gegenstände gekonnt in Szene.

Ihre Fotos, die auf Leinen gedruckt weich wirken, bestechen durch ihre Ästhetik. Aufwendig beleuchtet, ganz nach traditionellem Handwerk und ohne Nachbearbeitung, spielt die Bremerhavenerin mit Licht und Schatten. Ihre frischen Produkte regen die Sinne des Betrachters förmlich an. „Ich nehme mir Zeit, fasse die Gegenstände an, ergründe die Oberfläche. Dabei nehme ich den Geruch auf, bin den Sachen nah und entwickle so einen Bezug zum Okjekt“, beschreibt die Künstlerin die ersten Schritte bis zum fertigen Bild.

Sie genießt diese „Kennenlern-Phase“ und nimmt sich in ihrem hauseigenen Studio die Zeit, die jedes Motiv benötigt, um vom Alltagsgegenstand zum Star zu werden.

Das Ilona Weinhold-Wackernah ihr Handwerk beherrscht, hat die 43-Jährige nach ihrem Studium in Kiel auch durch ihre Arbeit im Werbestudio R+R bewiesen. Große Firmen wie Milka, Botterbloom und Jacobs ließen die Produkte von ihr appetitlich in Szene setzen. Bei den 15 Exponaten, die in der Galerie im Forum Fischbahnhof zu sehen sind, entwickeln sich beim Betrachter die verschiedenen Gelüste.
Bild Nummer Acht zeigt Frische und Schärfe zugleich und auch das kleine Basilikumblatt am Glasrand hat seinen Auftritt. Ob der Cocktail auf Nummer Zehn oder der Schokofruchteisbecher auf Nummer 15, der Betrachter spürt sofort eine angenehme Kühle. Ob das frisch gemahlene Kaffeepulver oder die verführerischen Trüffel in der kostbaren Porzellandose, man vergisst förmlich, dass es „nur“ Fotografien sind und möchte am liebsten hier und da naschen.

Durch aufwendiges Fotohandwerk gelingt es Ilona Weinhold-Wackernah, dass jeder Betrachter eine ganz eigene Beziehung zu den Objekten entwickelt.

Die Ausstellung ist bis zum 10. Mai täglich von 10 bis 18 Uhr in der Galerie des Forums Fischbahnhof, Am Schaufenster 6, in Bremerhaven zu sehen.

Veröffentlicht am

Edition Muschelträume, Buchhandlung Thea Mügge, Bremerhaven

Norbert Mattern, Inhaber von der Buchhandlung Mügge in Bremerhaven, war begeistert von der Idee, eine Auswahl meiner Fotografien aus der Edition Muschelträume in seinen Schaufenstern zu zeigen.

Alle Fotografien waren im 50×70 cm Alurahmen von Nielsen-Bainbridge mit Passepartout gerahmt. Einige davon sind sogar noch in meinem Archiv. Ich denke, die werde ich demnächst mal hier mit in den Shop aufnehmen. Die neue Serie ist ja im 35×50 cm Holzrahmen von Max Aab.