Schnupperkurse + Workshops

Nun ist es endlich soweit: wir machen Schnupperkurse + Workshops im Atelier An der Mühle. Im Atelier sprachen wir immer wieder mit Menschen, die auch mehr über die Techniken wissen wollten, mit denen wir unsere Fotografien machen. Mal fotografieren wir 360 Grad Fotos mit einem Fisheyeobjektiv, mal sind es einreihige Panoramen mit einem mittleren Weitwinkelobjektiv. Dann wieder bestehen Fotos aus mehreren Belichtungen, die wir mittels der HDR-Technik zusammenfügen.

Schnupperkurse – Teilnahme kostenlos
Schnupperkurse im Atelier an der Mühle

Schnupperkurse + Workshops weiterlesen

Bei uns im Atelier KW 8

Bei uns im Atelier tut sich fast immer was. Diese Woche habe ich mich entschlossen unseren Magazinraum endlich aufzuhübschen. Bislang sah der Raum immer ein wenig schmuddelig und unaufgeräumt aus, was er ja auch war – ein Magazin mit Lager. Trotzdem führte ich so manchen Besucher auch dort hinein, eben weil sich darin noch so viele unserer Fotografien befinden.

Das soll auch so bleiben, das sich darin Fotografien befinden und als Magazin soll der Raum auch weiterhin dienen. Die Optik darf aber ruhig ansprechender sein, was ich hiermit in Angriff genommen habe. Bei uns im Atelier KW 8 weiterlesen

Bei uns im Atelier KW 4

Bremerhaven-Skyline - 270x90 cm © Adrian Wackernah

Das Foto mit der Skyline von Bremerhaven haben wir wie vorgenommen in 270×90 cm gedruckt. Am Dienstag bin ich nach Bremen und habe die Keilrahmenleisten gekauft. Mittwoch habe ich das fertige Bild aufgezogen und hingestellt. Sieht toll aus.

Vor zwei Wochen hatten wir uns überlegt, ausgewählte Motive mal als Tischset zu probieren. Tischsets zum Unterlegen zum Beispiel auf den Frühstückstisch. Online fanden wir verschiedene Angebote, denn selbst drucken können wir die nicht – zumindest nicht zu dem Preis, den Kunden bereit sind dafür auszugeben. Es gab im Internet welche auf richtig dickem Untergrund, doch die waren mit einem Stückpreis von über 10 Euro zu teuer. Wir bestellten das Motiv Wasserturm Geestemünde als Paket mit 10 Tischsets. Das Tischset sollte abwischbar sein. Montag erreichten uns die bestellten Sets. Doch ausgepackt waren wir doch etwas enttäuscht: dünnes Material, kunststoffartig und keine schöne Haptik. Die Farben waren zwar gut umgesetzt, doch wir hatten uns mehr Emotionen vorgestellt.

Anfang Januar hatten wir vorne in der Galerie ein wenig umgestellt. Unter anderem musste mein Arbeitsplatz dort seinen Platz finden. Diese Woche entschied ich mich wieder um. Der Arbeitsplatz verschwand wieder in einen Nebenraum. Vorne in der Galerie ist dadurch natürlich wieder mehr Platz für die Ausstellung.

Und schon wieder musste ich den Arbeitsplatz umstellen. Jetzt am Samstag steht der Computer wieder vorn in der Galerie. Grund waren die dicken Mauern hier im Haus, die mir im Nebenraum den WLAN Empfang vermasselten. Ich hatte am neuen Stellplatz versucht eine großes 200×100 cm Bild zu drucken – per WLAN auf den Drucker im Verkaufsraum. Nach der Hälfte des Drucks blieb die Verbindung unterbrochen. Den halben Druck muss ich jetzt in die Tonne werfen. Also wieder Alles auf Anfang.

Atelier An der Mühle auf Bremerhaven.de

Wir sind jetzt auch auf der offiziellen Bremerhaven.de-Seite unter > Freizeit & Kultur • Stadtkultur • Kultureinrichtungen mit einem eigenen Eintrag für das Atelier An der Mühle zu finden. Frau Meyer vom Kulturamt beim Magistrat der Stadt Bremerhaven hat den Eintrag für uns veranlasst. Danke. Da ist mir doch gleich aufgefallen, dass ich für diese unsere Domain noch keinen globalen www-DNS-Entrag erstellt hatte. Das ist jetzt gemacht. Atelier An der Mühle auf Bremerhaven.de weiterlesen

Eröffnung Atelier An der Mühle 45

Eröffnung Atelier An der Mühle 45Sehr kurzfristig hatten wir uns überlegt, am Samstag den 4.7.2016 unsere offizielle Eröffnung Atelier An der Mühle 45 mit Kunden und Freunden zu feiern. Doch schon kurz nachdem wir die Einladungen rausgeschickt hatten kamen erste Absagen. Meist war da der Urlaub gerade angetreten oder ein Job machte den Gast unabkömmlich. Schade und unser Fehler. Eröffnung Atelier An der Mühle 45 weiterlesen

Mein erstes Vogelhäuschen

Als wir letztens unsere Künstlerfreunde Gisela und Heinz Glaasker das erste Mal in Bokel besuchten, waren wir vom romantisch verspielten Ambiente des Gartens fasziniert. Natürlich war allerorten kleine und größere Kunst zu bestaunen, aber auch die Art und Weise, wie die beiden die überdachte Terrasse hergerichtet hatten, ließ Gemütlichkeit aufkommen. Am meisten hatten mich aber die vielen kleinen Nistkästen für unsere heimischen Vögel beeindruckt. In quietschbunten Farben bemalt und reichlich verziert gaben sie dem Anwesen einen bunten Touch. Sowas wollte ich auch haben, nahm ich mir vor.

Jetzt ist es soweit: Mein erstes Vogelhäuschen ist gebaut. Jetzt darf Ilona sich kreativ mit der Bemalung daran austoben. Wenn auch das geschafft ist, poste ich auch davon ein Foto. Aber hier erstmal der Rohbau:

Mein erstes Vogelhäuschen

 

Natürlich ist das Dach abnehmbar, damit wir Häuschen auch mal reinigen können. Unten im Boden sind ein paar Löcher, damit Zugluft für Erfrischung sorgt und das Einflugloch ist mit 3,5 cm Durchmesser ideal für unsere Spatzen, die ja leider immer seltener werden (außer auf Juist).