Impressionen Juist 2013

10 Tage Juist im September – man, war das schön. Wir hatten unsere Nikons eingepackt und das neu gekaufte Nikkor AF-S 35 mm 1,8 musste auch mit, schließlich wollte ich mit dem Weitwinkel hier in aller Ruhe erste Eindrücke sammeln. Und ich fand auch genug Zeit zum Probieren.

Mir gefällt das leichte Gewicht des Objektivs, es nimmt nur wenig Platz an der Kamera ein mit seiner kurzen Bauweise und es ist schnell an der Nikon D300 und sogar an meiner alten D100 macht es Spaß. Bisher war unser Favorit immer das Nikkor 17-55 mm 2,8 wegen seiner hervorragenden Abbildungsleistung und seiner Flexibilität. Doch das Zoom baut deutlich breiter und länger und ist natürlich sehr viel schwerer, so dass uns schon mal der Nacken vom Tragen weh tat. Wenn immer möglich, stellte ich am 35 mm die Blende auf 1,8 und fotografierte munter drauf los. Einige Motive hatte ich mir aber schon vorher auf meinen Zettel aufgeschrieben, denn wir beide brauchten noch Fotografien zur Illustration der 2.0 Ausgabe unseres eBooks Töwertied auf Juist. Ansonsten war ich frei in der Motivauswahl und Juist bietet uns jedesmal, wenn wir dort hinkommen, neue Eindrücke, die unbedingt festgehalten werden wollen.