Unsere Kreationen zu Ostern 2021

Fotokarte 001657 Ostern © 2021

Unsere Kreationen zu Ostern 2021

Unsere Kreationen zu Ostern 2021 bestehen aus brandneuen Fotokarten mit Ostermotiven fotografiert von Ilona Weinhold-Wackernah. Jede Karte ist gestaltet aus mehreren Fotografien und Grafiken.

Wie gewohnt sind unsere Fotokarten auf echtem Fotopapier gedruckt und von Hand auf die 21×21 cm großen Klappkarten aufgeklebt. Zu jeder Karte gibt es einen schicken Umschlag (Kuvert) und beide zusammen sind geschützt in einer Klarsichttüte vor Schmutz und Beschädigungen geschützt.

Ganz neu und zu Ostern 2021: unsere Oster-Fototasse

Extra zu Ostern haben wir uns ein schönes, österliches Motiv für unsere Oster-Fototasse ausgedacht. Auch für diese Tasse gilt:

Gönnen Sie sich nach einem langen Tag einen großen Milchkaffee, einen Tee oder eine heiße Schokolade in einer einzigartigen Fototasse von den Designern Ilona Weinhold-Wackernah und Adrian Wackernah mit Liebe gestaltet. Ein Souvenir zum Verlieben.

Exklusives Design – jede Keramiktasse fasst 340 ml, hat einen ø 82 mm, ist 95 mm hoch und Spülmaschinen geeignet.

Ein neuer Bereich bei Atelier An der Mühle, eine Zusammenführung

Ein neuer Bereich bei Atelier An der Mühle

Ab sofort können auf atelier-an-der-muehle.de auch Fotolaborprodukte bestellt werden. Dazu haben wir alle Produkte, die wir bislang separat auf Printstudio Bremerhaven (printstudio-bremerhaven.de) angeboten hatten, hier eingepflegt. Gleichzeitig werden alle Besucher von printstudio-bremerhaven.de auf die Seite hier auf atelier-an-der-muehle.de/printstudio-bremerhaven weitergeleitet.

Neben den bekannten Produkten Fotoabzug auf mattem Papier, auf Foto Luster Photopapier und Foto auf Leinwand bieten wir seit wenigen Tagen auch Keilrahmeleisten, Keilrahmenmittelstücke, Keilrahmenzackenaufhänger und Holzbilderrahmen mit Glas aus unserem Bestand interessierten Kunden an.

Eine Zusammenführung mit Atelier An der Mühle

Auf Bremerhaven Souvenirs (bremerhavensouvenirs.de) boten wir unsere Souvenirprodukte an. Gleichzeitig waren alle Produkte auch auf atelier-an-der-muehle.de zu kaufen. Doppelte Produktführung, doppelte Lagerführung und Bestellungen in beiden Shops mit gleichen Produkten waren die Folge. Das können wir einfacher machen und so sind alle Produkte nur noch hier im Shop zu finden.

Gleichzeitig haben wir die ursprüngliche URL bremerhavensouvenirs.de auf atelier-an-muehle.de/bremerhaven-souvenirs weitergeleitet. Dort ist die Startseite von bremerhavensouvenirs.de nachgebildet und alle Produkte verlinkt.

Neue Souvenirs – jetzt 17 Fototassen mit Motiven von Bremerhaven und umzu

Seit wir im Frühjahr 2020 während des ersten Lockdowns uns die Souvenirs mit Fotomotiven von Bremerhaven ausgedacht hatten, sind viele Monate vergangen. Heute schon können wir ein positives Resümee ziehen, die Nachfrage hat uns doch überrascht.

Fototasse »Bremerhaven Skyline«

Für unseren ersten Becher in der Rubrik Souvenirs verwendeten wir unsere Fotografie Bremerhaven Skyline. Also nannten wir die Fototasse nach dem Fotomotiv Fototasse »Bremerhaven Skyline«.

Passend dazu schufen wir eine Baumwolltasche für den Einkauf, die auf beiden Seiten die Fotografie zeigt.

Die Nachfrage nach der ersten Fototasse überraschte uns

Obwohl die erste Fototasse gut ankam, blieben wir vorsichtig. Nie mehr als 20 Tassen je Motiv fanden sich bei uns im Lager. Doch nach und nach kamen weitere Fotografien aus unserem Archiv in die engere Wahl für eine Souvenirtasse.

Im Sommer, als der Lockdown die Öffnung unseres Ateliers wieder zuließ, stellten wir Tassen nach draußen vor das Geschäft. So erreichten wir mehr Aufmerksamkeit, die prompt belohnt wurde. Doch an einem Samstag im August passierte es: eine Windböe fegte durch die Straße An der Mühle und riss die Staffelei mit den Tassen um. Auch eine weitere Staffelei mit Fotokarten fiel um und verteilte an die hundert Karten auf dem Bürgersteig. Von den Keramiktassen blieb nur eine einzige heil. Schade. Seit dem blicken wir immer erst kritisch auf das Wetter, bevor wir die Fototassen wieder draußen präsentieren.

Die Auswahl der Fotomotive fiel uns nicht leicht

Wenn es nach mir – dem Fotografen – geht, dann sind mehrere hundert Fotografien ideal für eine Fototasse. Doch der Kaufmann in mir tritt auf die Bremse und gibt zu bedenken, dass ein solcher Lagerbestand irgendwann auch mal verkauft werden muss. Schließlich müssen die Kosten wieder eingespielt werden. – Wenn es denn sein muss, meckert der Fotograf.

So gibt es denn auch schon erste Anzeichen, welche Motive gut und welche weniger gut bei unseren Kunden ankommen. Da ist zum Beispiel die, aus meiner Sicht, wunderschöne Fotografie vom Wasserturm in Geestemünde, zur blauen Stunden fotografiert, am Konrad-Adenauer-Platz (da ist jetzt das Eiscafé Teo drin zu finden, das leider nicht im Winter geöffnet hat). Die Tasse mit dem Fotomotiv kommt bei vielen Geestemündern leider nicht so gut an, wie ich mir das gedacht hatte. Allerdings war das beim Wandbild, das es bis zur Größe 100×200 cm gibt, auch schon so. Geestemünder mögen also Geestemünde nicht?

Der Mix an Fotomotiven wird jedem Geschmack gerecht

Also wählten wir aus verschiedenen Bereichen unseres Repertoires an Fotografien jeweils die aus, die, wie wir meinten, den Geschmack des Publikums treffen würden. Zuerst natürlich Bremerhavenbilder. Das passte zu der Zeit auch, weil wir uns gleichzeitig den Domainnamen bremerhavensouvenirs.de gesichert hatten. Wir installierten das CMS WordPress auf der Domain und zeigten im Blog alle unsere Souvenirs. Später installierten wir auch einen WooCommerce-Shop, worin wir heute die Souvenirs auch zum Kauf anbieten. Jetzt im Februar 2021 führt die URL bremerhavensouvenirs.de auf einer Seite hier auf atelier-an-der-muehle.de. Die doppelte Shopführung machte mehr Arbeit als zunächst gedacht. Die Angebote haben wir komplett übernommen.

Danach folgten die Fototassen mit den Motiven »Edition 22 Bootsmannpfeife« und »Giraffe Lulu«, beide aus Foto-Editionen von Ilona Weinhold-Wackernah . Ein Panorama von der Nordseeinsel Juist im Ostfriesischen fand seinen Platz auf einer Tasse.

Kurz vor Weihnachten 2020 kamen noch zwei weitere Fototassen mit Motiven von der Bark Seute Deern hinzu. Die Seute Deern war jahrzehntelang das Wahrzeichen in den Havenwelten Bremerhaven – bis sie mal wieder Wassereinbruch hatte und schließlich sank. Heute – Anfang 2021 – sind die Reste des einst stolzen Schiffs unter einer Plane vor Blicken geschützt und warten auf die endgültige Abwrackung. Das Schiff wird verschrottet – das war’s, liebe Seute-Deern-Freunde. Eine Tasse zeigt ein 360 Grad Panorama, das wir 2018 fotografiert hatten. Die andere Tasse zeigt vier hochformatige Fotografien von der Seuten Deern aus den letzten zwanzig Jahren.

Die Zeit des zweiten Lockdowns über Weihnachten bis in den Februar 2021 nutzten wir, uns noch ein paar Motivtassen auszudenken. Im Januar kamen die Kompositionen »Bremerhaven Dicke Pötte« und »Helgoland Leuchtturm« hinzu.

Das war es aber noch nicht …

Vier weitere Motive sind schon fix und fertig gestaltet, die Tassen müssen nur noch bedruckt werden. Die beiden Fotokompositionen »Hafen Dorum-Neufeld« und »Leuchtturm Pilsum« sind geplant. Weiterhin sind zwei Fototassen mit lustigen Kuhbildern »Hello again …« und »Let’s dance …« sind in der Pipeline schon zu haben. Zusätzlich haben wir uns drei Motive zum Thema Hein Mück ausgedacht.

Und eine Tasse zu Ostern ist bereits auf dem Weg zu uns. Wir hofften den März 2021 hindurch Kunden bei uns im Atelier An der Mühle begrüßen zu dürfen. Und da wäre so kurz vor Ostern der Kaffeebecher sicher gut angekommen. Doch wie es jetzt scheint, werden wir vor Ostern wohl nicht mehr aufmachen dürfen.

Ihnen bleibt also nur die Onlinebestellung und anschließende Abholung im Atelier. An der virtuellen Onlinekasse können Sie übrigens eine Wunsch-Abholzeit angeben, wir versuchen die möglichst genau einzuhalten. Wenn wir die Abholzeit nicht einhalten können, sagen wir Ihnen das rechtzeitig und schlagen eine Alternative vor.

Alle Souvenirtassen im Überblick

Foto in Keynote freistellen und als Bild speichern

Wer einen Apple Computer oder iPhone oder iPad hat, dem steht das Präsentationsprogramm Keynote von Apple kostenlos zur Verfügung.

Im nachfolgenden Film „Foto in Keynote freistellen und als Bild speichern“ habe ich mir eine kleine Karte gestaltet und ein Foto mit Hintergrund freigestellt. Aber schaut selbst.

Foto in Keynote freistellen und als Bild speichern

Ich bin dabei wie folgt vorgegangen

  • Keynote öffnen.
  • Eine Vorlage wählen: ich habe schlicht Weiß weites Layout gewählt.
  • Dann habe ich mir das Hintergrundbild SONNENUNTERGANG für mein Layout ausgesucht und ins Arbeitsfenster von Keynote gezogen.
  • Anschließend das Bild SONNENUNTERGANG skaliert und an die richtige Stelle geschoben.
  • Im nächsten Schritt habe ich Text eingefügt und mit „Weihnachten 2021“ ersetzt.
  • Den Text formatiere und platziere ich, wie ich mir das vorstelle.
  • Dann ein weiteres Foto SCHNEEMANN ins das Fenster gezogen.
  • Foto SCHNEEMANN hat zwar einen weißen Hintergrund, der deckt aber das Hintergrundbild SONNENUNTERGANG ab. Das will ich nicht …
  • Also wechsele ich zum Tab BILD in der rechten Leiste in Keynote und wähle den Knopf TRANSPARENZ.
  • Mit der Maus klicke ich im Vordergrundbild SCHNEEMANN auf den Bereich, der freigestellt werden soll. Das ist eine Farbe, die Keynote ausblenden soll.
  • Ich halte dabei die Maus gedrückt und bewege sie gleichzeitig dabei. So werden mehr Farbtöne ausgewählt, was ich am blauen Bereich sehen kann. Ich achte dabei darauf, das nicht zu viel vom Motiv SCHNEEMANN gewählt wird.
  • Vom Kristall ist etwas im Bild SCHNEEMANN weiterhin zu sehen. Um das wegzunehmen wähle ich das MASKIERUNGSWERKZEUG und schneide das Bild SCHNEEMANN so zu, wie ich das möchte.
  • Zuletzt skaliere ich das freigestellte Bild SCHNEEMANN auf meine Wunschgröße.
  • Abschließend wähle ich den Menüpinkt EXPORTIEREN > Bild, wähle das Zielverzeichnis und einen Namen.
  • Fertig.

So sieht das fertige Bild aus, das ich wohl als Karte nehmen kann.

Weihnachtskarte mit freigestelltem Bild aus Keynote.

Der erste Fotokalender 2021 ist im Druck

Der erste Fotokalender 2021 ist im Druck, denn heute haben wir uns den ersten Fotokalender für das kommende Jahr 2021 bestellt.

Ilona und ich haben uns gestern an den Computer gesetzt und zusammen zuerst Fotos für einen ersten Fotokalender ausgesucht. Unsere Wahl fiel auf Fotos aus der Foto-Edition »Tee-Genuss«, weil die so schön plakativ ihre Wirkung entfalten. Dann haben wir uns ein Format ausgesucht: DIN A2 sollte es sein (ca. 42×60 cm). Der Kalender ist im Hochformat gestaltet: oben das Foto, darunter das Kalendarium, Ilonas Signet und Feiertage soweit welche anstehen.

Das ausgesuchte Papier ist das beste, das wir bekommen konnten: 250 g/qm schwer mit glänzender Oberfläche und zusätzlichem UV-Schutzlack. 13 Blätter mit Fotografien plus ein Schlussblatt umfasst der Kalender. Zusätzlich haben wir uns eine Klarsichtschutzfolie als erstes Blatt ausgesucht. Damit hadere ich aber zur Zeit aus Umweltgründen noch ein wenig. Naja, es ist ja erst ein Musterkalender bestellt und so können wir uns immer noch anders entscheiden bevor wir eine kleine Auflage bestellen.

Es sind also 13 Fotografien aus der genannten Edition im Kalender. Da der Kalender im Hochformat angelegt ist, blieb für die Fotos layouttechnisch nur die quadratische Darstellung möglich. So sind die Fotos alle nur im Ausschnitt zu sehen. Aber wir haben den Ausschnitt sorgfältig gewählt. Gebunden ist der Kalender übrigens mit einer Spiralbindung, die Spirale ist schwarz.

Ich bin gespannt auf das Druckergebnis.

Wir haben uns für mindestens zwei weitere Motivkalender entschieden. Einen fange ich noch heute an zu gestalten. Wir freuen uns riesig.

Heute am 9. Oktober sind die beiden querformatigen Kalender bei uns eingetrudelt. Ich hatte nicht erwartet, das DIN A2 so groß sein kann. Der Druck ist edel, die Farben sind hervorragend und die Verarbeitung tadellos. Allerdings wiegt so ein großer Kalender auch was, mehr als ich erwartet hätte. Der Tee-Kalender ist auf dem Postweg und wir sind auch auf den gespannt.

Atelier Heinz Glaasker beendet Saison 2020

Seit dem Sommer hatte Heinz Glaasker sein Atelier in Bokel Sonntags geöffnet und empfing Gäste im Garten und der Ausstellung. Es kamen so jeden Sonntag überraschend viele Kunstinteressierte, kauften und genossen den bunt angelegten Garten hinterm Atelier.

Ein besonderes Highlight war im Juni die Veröffentlichung seines Buches NONSENS – Sinnlos, Sinnvoll, Sinn alle da? Das wurde reichlich in der Presse besprochen kam gut bei der Leserschaft an.

Wir haben beschlossen, die Aktion mit dem gestrigen Sonntag zu beenden. Das Wetter wird jetzt doch zu ungemütlich. Wir starten dann am 3. Advent mit der Weihnachtlichen Werkstatt – wenn Corona es zulässt. Bis dahin …

Heinz Glaasker

Heinz und Gisela Glaasker zeigten sich zufrieden mit der Sommersaison.

Ein Frosch, ein Frosch

Produktbild 001413 Bremerhaven © 2020 Adrian Wackernah

In diesem Jahr ist ja vieles anders. Zum Fotos machen war ich zuletzt vor der Coronakrise draußen in der Natur. Lust verspürte ich während der Zeit nicht. Aber ans Fotos machen dachte ich in letzter Zeit öfters. Vor einigen Tagen sah ich einen Bericht im NDR, wo sich drei Naturfotografen zusammen gefunden hatten und ein gemeinsames Projekt für ein Buch begannen. Das machte mich neugierig und ich nahm mir vor, endlich mal wieder rauszugehen.

Ein Frosch, ein Frosch weiterlesen

Film Schiffdorf Impressionen

Gestern hab ich mir mal alle meine Fotos von der Gemeinde Schiffdorf zusammen gesucht und dann zu einem kleinen Filmchen verarbeitet.

Es waren leider nicht sehr viele Bilder, aber zweimal waren wir, Ilona und ich, doch in Schiffdorf unterwegs. 2010 zum Beispiel gab es einen wunderschönen Winter mit für unsere Verhältnisse viel Schnee. Auf dem Schiffdorfer Friedhof fanden wir an einem Sonntag unberührte Schneeflächen, es war ein sonniger Tag. Toll, wenn das Licht der Sonne den Schnee glitzern lässt. Außerdem hatte sich die weiße Masse sanft auf alles gelegt wie eine dicke Decke.

Film Schiffdorf Impressionen weiterlesen

WooCommerce Produkte – unterschiedliche Preise für Wiederverkäufer und Kunden

Ich stand gerade vor dem Problem, das ich ein Produkt mit unterschiedlichen Preisen für Kunden und Wiederverkäufer im Shop haben wollte. Die Bestandsführung ist zwingend notwendig. Der einfache Weg ist, das Produkt mit Endkundenpreis im Shop einzustellen.

Für Wiederverkäufer sind zwei Wege denkbar, um das soeben erstellte Produkt mit Preisnachlässen zu verkaufen:

  • Wiederverkäufer brauchen einen Rabattcoupon, den sie im Warenkorb anwenden (den Coupon muss ich vorab anlegen und den Wiederverkäufern mitteilen) oder
  • ich erstelle die Bestellung manuell im Admin und wende den Coupon da an oder
  • ich ändere den Nettopreis von Hand
WooCommerce Produkte – unterschiedliche Preise für Wiederverkäufer und Kunden weiterlesen