White Sands – die weisse Düne in New Mexiko

Veröffentlicht am

Das muss wohl so um 1981 gewesen sein, als ich in El Paso, Texas untergebracht war. Damals machten wir, einige Freunde und ich, sporadisch Ausflüge in die nähere Umgebung, wenn es die Zeit zuliess. Von Texas nach New Mexiko erscheint ja erstmal recht weit, doch El Paso liegt ganz oben an der nördlichen Grenze von Texas zu New Mexiko. Die Fahrzeit mit dem Auto beträgt so zwischen 1,5 und 2 Stunden, eher mehr als 2 Stunden, wenn man sich wie wir nicht auskennt. Außerdem fuhren wir über Alamogordo in New Mexiko und nahmen dann südlich die Interstate 70 Richtung Las Cruces.

White Sands ist ein National Monument schon seit 1933, ist seit jeher eine Testrange für Raketentests und 1945 wurde dort in der Wüste die erste Atombombe gezündet. White Sands ist auch Teil der Chihuahua-Wüste und ausgewiesenes Naturschutzgebiet. Der weisse Sand türmt sich dort in riesigen Dünen im südlichen Teil eines 712 qkm großen Gipsfeldes auf, das vor ca. 250 Millionen Jahren auf dem Grund eines kleinen Meeres entstand. Eine äußerst spärliche Vegetation kennzeichnet das Wüstenareal. Man kann auf dem Dunes Drive bis zu 12 km weit in das Gebiet hinein fahren, dann geht es zu Fuß weiter.

Auf dem Foto erklimmen wir vier gerade eine solche Düne. Und wir waren überrascht von der weiße des Sandes, eine Weiße, die uns blendete in der heißen Sonne.